Beiträge zur Bezirkspolitik

Nach wie vor gehören die Sinti und Roma zu den oftmals vergessenen Opfern der Nazis. 500000 von ihnen sind dem Holocaust zum Opfer gefallen. Am 16. Dezember 1942 unterschrieb der SS-Reichsführer Heinrich Himmler den sogenannten „Auschwitz-Erlass“ und damit den Befehl zur Ermordung aller im Deutschen Reich lebenden Sinti und Roma. Weiterlesen

Tag der Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren." So steht es im ersten Kapitel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Weiterlesen

Nachdem bekannt wurde, dass die Bundesregierung das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ nicht länger aufrecht erhalten will, gab es von vielen Seiten Unverständnis und Proteste. Weiterlesen

Wir möchten am heutigen Tag des Ehrenamtes auf all jene aufmerksam machen, die sich ehrenamtlich in unserem Bezirk engagieren. Ohne diese Menschen, die sich in ihrer Freizeit, neben Familie und Beruf, für gemeinnützige Projekte, Nachbarschaftshilfe und ihre Mitmenschen engagieren, wäre vieles in Marzahn-Hellersdorf nicht möglich. Auch der großen Anzahl der ehrenamtlich tätigen Seniorinnen und Senioren im Bezirk gilt ein großer Dank. Weiterlesen

Wie bereits bekannt wurde, hat das Bezirksamt beschlossen, das Bürgeramt „Helle Mitte“ auf Grund der anstehenden Wahlwiederholung im Frühjahr zu schließen. Alle bereits bestehenden Termine der Bürgerinnen und Bürger wurden ersatzlos gestrichen. Weiterlesen

Gewalt gegen Frauen ist ein globales Phänomen und eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Geschlechtsspezifische Gewalt kann überall auftreten: auf der Straße, bei der Arbeit oder zuhause. Sie fängt an bei Alltagssexismus, Stalking, Belästigung, geht über häusliche Gewalt und Vergewaltigung bis hin zu Femiziden. Weiterlesen

Ende des Jahres 2020 trafen sich Vertreter der Initiative M-Promi und der DEGEWO um über den Leerstand der Gewerberäume an der Marzahner Promenade zu diskutieren und diesem entgegenzuwirken. Es wurde der Vorschlag gemacht, das erste Repaircafé in Marzahn zu eröffnen. Diese Idee fand schnell eine Mehrheit. Das war die Geburtsstunde der machBar37. Weiterlesen

In unserem Bezirk gibt es vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in ihren Kiezen. Dazu gehören u.a. das Stadtteilbudget, die Verfügungsfonds über die Koordination Großraumsiedlung und die Aktionsfonds der PFD. Das ist eine großartige Sache zur Umsetzung von Partizipation und Teilhabe. Weiterlesen

Mit dem „1000 Bäume für Marzahn-Hellersdorf“ Programm haben wir uns ein ambitioniertes, aber auch sehr wichtiges Ziel gesetzt. Denn in Anbetracht des Klimawandels und der Überhitzung in Städten sind Bäume wichtiger denn je. Sie verbessern das Mikroklima der Stadt und sind vor allem in heißen Sommern beliebte Schattenspender. Weiterlesen

Die Herstellung von Akkus für Elektrofahrzeuge bringt immer vorerst eine negative Umweltbilanz mit sich, welche erst im Laufe der Nutzung nach ca. 10.000 gefahrenen Kilometern neutralisiert wird. Doch da endet die Betrachtung der Bilanz natürlich noch nicht: Weiterlesen