Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Informationen zu Schulbau und -sanierungsmaßnahmen in Mahlsdorf und Kaulsdorf

Viele Nachbarinnen und Nachbarn haben sich an mich bezüglich der Schulbau und -sanierungsmaßnahmen in Mahlsdorf und Kaulsdorf an mich gewandt. Entsprechend habe ich eine schriftliche Anfrage an das Bezirksamt gestellt, aus deren Antwort nun folgender aktueller Informationsstand hervorgeht:

Elsenschule

Der Abriss des alten Gebäudes auf dem Gelände der Elsenschule ist für das Frühjahr 2022 geplant. Die Abrissarbeiten sollen demnach bis zum Herbst des gleichen Jahres abgeschlossen sein. Anfang 2023 soll dann der eigentliche Bau der Schule beginnen. Laut Bezirksamt wird der Zeitplan für den Bau der Elsenschule immer wieder aktualisiert und konkretisiert.

ISS Landsberger Straße

An der Landsberger Straße soll eine Integrierte Sekundarschule (ISS) in Holzmodulbauweise entstehen. Diese befindet sich aktuell in den Vorplanungen. Bezirksamt und die zuständige Senatsverwaltung gehen derzeit von einem Baubeginn frühstens 2024 aus. Nachdem die Vorplanungen abgeschlossen sind, startet zunächst das Vergabeverfahren. Danach folgen Untersuchungen zum Natur- und Artenschutz und zum Baugrund sowie die Standortplanung.
Laut Schulsenatsverwaltung liegt der Bau der ISS Landsberger Straße bislang im Zeitplan.

Ulmengrundschule

Die Ulmengrundschule erhält eine neue Mensa mit einer Ausgabeküche in der ehemaligen Gymnastikhalle, damit den Grundschüler*innen ein kostenfreies Mittagessen gewährleistet werden kann. Mit dem Einbau der Mensa werden auch die Sanitärbereiche endlich saniert. Durch den Umbau der Gymnastikhalle zur Mensa gab es immer wieder bauliche Verzögerungen wegen des Denkmalschutzes. Mittlerweile wurde jedoch eine Übergangslösung gefunden, wie das Bezirksamt mitteilte.
Nach Abschluss des ersten Sanierungsschrittes muss sofort die Forderung nach Barrierefreiheit wieder aufgegriffen werden. Auch der Baustart der Turnhalle in der Bergedorfer Straße darf sich nicht weiter verzögern.

Wir brauchen dringend neue Schulplätze. Dabei sind erneute Verzögerungen nicht akzeptabel. Wir müssen gemeinsam Druck machen, um Planung und Bauzeit der neuen Schulen zu verkürzen.

Ihre Stefanie Wagner-Boysen
Bezirksverordnete für Mahlsdorf und Kaulsdorf

 

 


Sprechzeiten

im Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, Raum 312:

Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-17 Uhr

 

Telefonisch sind wir unter 030 902935820 erreichbar am:

Montag 16-18 Uhr
Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-17 Uhr
Donnerstag 15-18 Uhr

Vereinbarung R2G