Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Klaus-Jürgen Dahler, Mitglied im Ausschuss für Sport

Aus den Siedlungsgebieten: Die A-Junioren der BSV Eintracht Mahlsdorf in China

Der Fußballverein des BSV Eintracht Mahlsdorf spielt mit der ersten Herrenmannschaft in der Berlin-Liga und konnte in der Saison 2017/2018 die Vizemeisterschaft in der Liga erreichen. In der kommenden Saison will die Mannschaft erneut angreifen und nach Aussagen ihres Trainers Torsten Boer um den Aufstieg in die Oberliga Nordost kämpfen. Und der Verein zeichnet sich auch durch eine hervorragende leistungsorientierte Arbeit im Kinder- und Jugendbereich aus. Hier wird in über zwanzig Mannschaften durch eine Reihe von Trainern und Übungsleitern unter Leitung des Jugendleiters Ulrich Strumpf eine hervorragende Arbeit geleistet. Kinder und Jugendliche aus den Siedlungsgebieten und den Großsiedlungen des Bezirks werden zu guten Fußballern herangebildet.

Die A-Junioren des Jahrgangs 2018/2019 konnten bereits in den vergangenen Jahren mit ihren Trainern und Betreuern viele Höhepunkte erleben. So nahmen die A-Junioren im Juli 2015 am World Youth Cup in Göteborg mit ihren Trainern Enrico Ziminzke, René Rostock und Alexander Fischer teil und konnten in ihrer Altersklasse von 200 Teams den 33. Platz belegen. Am Cup waren insgesamt 33.000 Teilnehmer mit 1.600 Teams beteiligt. Die Jungs konnten bei den Pokalfinals des DFB im Olympiastadion in den Jahren 2017 und 2018 am Rahmenprogramm teilhaben.

Das Team vereint Spieler mit Wurzeln aus sechs Nationen und konnte in der Saison 2017/2018 als Vizemeister den Aufstieg in die Landesliga erreichen. In der Zeit vom 8. bis 23. August 2018 reiste die Mannschaft zum Gothia Cup in die VR China. Der Cup hat den gleichen Grundgedanken wie der Cup in Göteborg und wurde zu einem Treffpunkt für die Jugend der Welt. Die Mannschaft traf in der Vorrunde auf Mannschaften aus der VR China, aus Argentinien und aus Korea. In der Stadt Quingdao wurden 260 Mannschaften aus 30 Ländern erwartet. Die Jungs der Eintracht vertraten in diesem Turnier sowohl Marzahn-Hellersdorf, die Stadt Berlin und in ihrer Altersklasse auch die Bundesrepublik Deutschland. Neben den sportlichen Herausforderungen konnten sie eine völlig neue Kultur kennenlernen und die 20-Millionen-Einwohner-Metropole Peking besichtigen. Die Reise wurde vom Jalousie–Center Katsch, der Berliner Sparkasse und auch durch die Verordneten der Linksfraktion finanziell unterstützt. Die Bezirksverordneten unserer Fraktion sammelten hier am Rande ihrer Sitzungen aus ihren privaten Geldern 200 Euro und übergaben diese am 2. August 2018 der Mannschaft.

Die Arbeit des Vereins stärkt die interkulturellen Kompetenzen der Beteiligten und die Fähigkeit zum Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Orientierungen. Wir wünschen dem Verein in der kommenden Saison in der Berlin-Liga und im Nachwuchsbereich auch weiterhin viel Erfolg!

KLAUS-JÜRGEN DAHLER
Bezirksverordneter, Mitglied im Ausschuss für Sport


Sprechzeiten

Montag

16 - 18 Uhr

Dienstag

9 - 12 Uhr

Mittwoch

15 - 17 Uhr

Donnerstag

15 - 18 Uhr

 

An Sitzungstagen der BVV (am dritten oder vierten Donnerstag im Monat) ist das Fraktionsbüro geschlossen.

Newsletter