Zum Hauptinhalt springen

Kostenlose Nutzung öffentlicher Toiletten – unabhängig vom Geschlecht

In letzter Zeit war das Thema „Öffentliche Toiletten“ oft auf der Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung zu finden. Es ging unter anderem um ein Pilotprojekt, bei dem öffentliche Toiletten kostenfrei benutzt werden können oder darum, dass nur noch mit Karte an den Toiletten gezahlt werden kann.

Die LINKE hat einen weiteren Antrag zur Nutzung der öffentlichen Toiletten in Marzahn-Hellersdorf gestellt. Denn im Gegensatz zu den männlichen Benutzern, denen die Nutzung der Pissoirs an den öffentlichen City-Toiletten im Bezirk kostenlos zur Verfügung steht, müssen Frauen für die Nutzung der Toilettenkabinen 50 Cent bezahlen.

Wir fordern, diese Ungleichbehandlung von Frauen zu beenden. Dafür soll sich das Bezirksamt bei den zuständigen Stellen einsetzen. Denn öffentliche Toiletten müssen kostenlos zugänglich sein und das unabhängig vom Geschlecht. Wenn Frauen für Toiletten Geld bezahlen müssen, während Männer diese kostenlos benutzen können,  entspricht das nicht dem Anspruch eines geschlechtergerechten, diskriminierungsfreien öffentlichen Raums.

Nach Beratung im zuständigen Ausschuss für Gleichstellung, Bürgerbeteiligung- und mitsprache, gesellschaftliche Vielfalt wurde unser Antrag nun in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen.

Sarah Fingarow, Fraktionsvorsitzende

Sprechzeiten

im Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, Raum 312:

 

Montag 15-17 Uhr
Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-18 Uhr
Donnerstag 12-16 Uhr

 

Telefonisch sind wir unter 030 902935820 erreichbar

Vereinbarung R2G