Zum Hauptinhalt springen

BVV-Beschluss zeigt Wirkung: Eltern dürfen Kitas wieder betreten

Trotz eingeschränktem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen dürfen Eltern ab dem 7. März Kitas wieder betreten und ihre Kinder bis zum Gruppenraum begleiten, um sie dort an die pädagogischen Fachkräfte zu übergeben.

In den Wochen zuvor mussten Eltern draußen bleiben und sich bereits vor dem Haus von ihren Kindern verabschieden. Dadurch musste das ohnehin schon stark belastete und in vielen Kitas wegen Krankenstand deutlich dezimierte Personal auch noch das Begleiten durchs Haus sowie An- und Ausziehen der Kinder übernehmen. Dieser Vorgang hat viele Personalressourcen gebunden und vielfach zu starken Einschränkungen der Kita-Öffnungszeiten geführt.

Im Februar hatten SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen daher einen Antrag in die BVV eingebracht, der gefordert hat, diese Regelung wieder abzuschaffen (Drucksache - 0203/IX). Dieser wurde mit großer Mehrheit beschlossen und ist nun erfolgreich umgesetzt.

Dazu erklären die Verordneten Sarah Fingarow (DIE LINKE), Stephanie Inka Jehne (SPD) und Anne Thiel-Klein (Bündnis 90/Die Grünen):

Wir freuen uns, dass die Senatsverwaltung schnell eingelenkt hat und diese unsinnige Regelung abschafft. Eltern dürfen endlich wieder in die Kita und dort ihre Kinder abgeben und abholen. Das erleichtert nicht nur den Kindern das morgendliche Ankommen und erlaubt Eltern eine bessere Teilhabe am Kita-Alltag ihrer Kinder. Es entlastet auch das pädagogische Personal, dass sich nun wieder verstärkt den eigentlichen Aufgaben in der Betreuung und Förderung widmen kann. Sofern alle anderen Hygienemaßnahmen konsequent umgesetzt werden, ist nicht davon auszugehen, dass sich mit diesem Schritt das Infektionsgeschehen wesentlich verändern wird. Dies haben die Monate vor Inkrafttreten der nun wieder zurückgenommenen Regelung gezeigt. Wir hoffen, dass die Kitas mit dem abnehmenden Infektionsgeschehen auch bald zum Regelbetrieb übergehen können und sich damit die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung wieder verbessert.