Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Beiträge zur Bezirkspolitik


Einleger "wir im kiez" ist in der Berliner Woche erschienen

In der Ausgabe der Berliner Woche KW 24 im Juni ist unser Einleger "wir im kiez" erschienen. Falls Sie die Berliner Woche nicht in Ihrem Briefkasten gefunden haben, können Sie den Einleger hier nachlesen. Weiterlesen


Familien unter besonderer Belastung

Eltern müssen nach wie vor ihren Beruf oder ihre Ausbildung meistern und haben während der Pandemie im Job teilweise sogar höhere Anforderungen, stehen als systemrelevant unter besonderer Belastung oder aber sind in Kurzarbeit, von Arbeitslosigkeit bedroht oder bereits erwerbslos worden. Hinzu kommt die Betreuung der Kinder und die Ersetzung der Lehrer*innen beim Homeschooling. Die psychischen Belastungen für Eltern sind in dieser Zeit enorm. Auch die Kinder leiden unter der Situation: Die... Weiterlesen


Wie kommen wir solidarisch und gerecht aus der Corona-Krise?

In der Corona-Krise werden die Probleme, die bereits existieren, noch deutlicher. Gerade jetzt braucht es linke Antworten auf die großen Fragen der Zeit: Wer zahlt für die Krise? Und wie können wir diese solidarisch und gerecht meistern? Politikerinnen und Politiker aus Marzahn-Hellersdorf melden sich zu Wort: Weiterlesen


Links wirkt: Nahversorgung im Marchwitzaviertel sichergestellt!

In der Marchwitzastraße 29-31 entstehen drei elfgeschossige Häuser mit 237 Wohneinheiten und Gewerbeflächen – u. a. für den REWE-Markt. Aktuell befinden sich auf der Fläche noch der alte REWE-Markt sowie eine Nahversorgungseinrichtung mit Apotheke, Ärzten und Imbiss. Wir als LINKE haben uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass auch während der Neubauphase eine vernünftige Nahversorgung im Marchwitzaviertel gewährleistet ist. Unser Antrag Nahversorgung während des Bauvorhabens an der... Weiterlesen


75 Jahre Befreiung: Der 8. Mai in Marzahn-Hellersdorf

Ein Rückblick auf die Gedenkveranstaltungen zu 75 Jahre Befreiung am 8. Mai 2020 in Marzahn-Hellersdorf und ein etwas anderes Gedenken während der Pandemie: Wir sagen Спасибо, Thank you und Merci! Wir ehren die Befreier*innen und die Mutigen, die dem Faschismus widerstanden haben. Und wir werden uns weiter den alten und neuen Nazis konsequent entgegenstellen. Kristian Ronneburg stellt verschiedene Gedenkorte im Bezirk vor und ruft alle dazu auf, individuell an den Tag der Befreiung zu... Weiterlesen


Stellenausschreibung

Interessenbekundungsverfahren Fraktion DIE LINKE in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf Mitarbeiter*in (w/m/d) für Öffentlichkeitsarbeit (25 Stunden/Woche) ab 1. Juni 2020 für den Dienstort Fraktionsbüro Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin. Zu Ihren Aufgaben zählen: konzeptionelle und operative Öffentlichkeitsarbeit für die Fraktion Pressearbeit / Medienarbeit, u.a. Pressegespräche und Pressemitteilungen Weiterentwicklung und Pflege des Auftritts der Fraktion im... Weiterlesen


Solidarität ist das Gebot der Stunde: Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie in Marzahn-Hellersdorf

Auch in Marzahn-Hellersdorf hat sich das öffentliche Leben bereits verändert. Die Corona-Pandemie nimmt auf uns alle Einfluss und wird in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten unseren Alltag prägen. Wir haben im Folgenden einige Informationen zusammengestellt, die helfen sollen, einen angemessenen Umgang in unserem Bezirk mit der Situation zu finden. Wichtig ist grundsätzlich: Seien wir solidarisch, helfen wir unseren Mitmenschen, handeln wir mit Bedacht und ohne Panik. In dieser Situation... Weiterlesen


Ab ins All! Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt

Am 12. April war der Internationale Tag der bemannten Raumfahrt, ehemals Tag der Kosmonauten. Dieser erinnert an den ersten bemannten Flug ins Weltall durch den sowjetischen Kosmonauten Juri Gagarin am 12. April 1961 mit dem Raumschiff Wostok 1. Im nächsten Jahr feiern wir also den 60. Jahrestag des ersten bemannten Flugs ins All! Die erste Frau im Weltraum, die sowjetische Kosmonautin Walentina Tereschkowa-Nikolajewa, flog übrigens zwei Jahre später ins All und ist bisher die einzige Frau, die... Weiterlesen


Ein etwas anderes Gedenken: Wie wir im Bezirk den 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus begehen

Am Abend des 21. April 1945 überschritt die 5. Stoßarmee der 1. Weißrussischen Front die östliche Grenze der damaligen Reichshauptstadt Berlin. Die Rote Armee erreichte das Gebiet des heutigen Bezirkes Marzahn-Hellersdorf. Das endgültige Ende der Nazi-Diktatur war nur noch eine Frage von Tagen. Das „Haus der Befreiung 21. April 1945“ kennzeichnet, wo die Rote Armee die Stadtgrenze erreicht hat, und gilt uns heute als ein Denkmal. Im Jahr 2002 war ich mit Sabine Schwarz, damals... Weiterlesen


Wie geht Marzahn-Hellersdorf mit der Corona Krise um?

Wie geht unser Bezirk mit der Corona Krise um? Ist das Bezirksamt noch offen und arbeiten die Politiker*innen vor Ort eigentlich noch? An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage habe? Und was können wir aus dieser herausfordernden Zeit lernen? Diese Fragen beantwortet Dagmar Pohle, die Bürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf: Weiterlesen