Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Beiträge zur Bezirkspolitik


Konrad-Wachsmann-Schule in Hellersdorf-Ost erhält Titel "Schule ohne Rassismus".

Sabine Schwarz, Mitglied der Linksfraktion der BVV beglückwünschte sie dazu. Gemeinsam mit der Wahlkreisabgeordneten der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus Gabriele Hiller hält sie schon lange eine enge Verbindung zur Schule. Weiterlesen


Friedenssymbol im Jelena-Santic-Park sichern

Die Berliner Woche berichtet über unsere Initiative das Peace-Zeichen im Jelena-Santic-Friedenspark auch während der IGA 2017 zu erhalten und den Bezirk in die Verantwortung für die Pflege zu nehmen. Weiterlesen


Hinweisschild "Vorsicht Schule"

LichtenbergMarzahnPlus.de berichtet über unsere Initiative ein Hinweisschild "Vorsicht Schule" vor dem Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium aufzustellen. Weiterlesen


Aus den Siedlungsgebieten: Baubeginn für die Tangentialverbindung Ost nunmehr 2018?

Klaus-Jürgen Dahler

Der verschobene Baubeginn ist nach Ansicht der LINKEN-Abgeordneten Regina Kittler und Harald Wolf nicht hinnehmbar. Der Senat hält sich ihrer Meinung nach mit Planungsdetails auffallend zurück. Weiterlesen


Kinderfest im Heim für Wohnungslose und Geflüchtete in Marzahn

Sarah Fingarow und Dagmar Pohle beim Schminken der Kinder

Am heutigen Montag, den 18. August 2014 fand im Heim für Wohnungslose und Geflüchtete der Neustart GmbH in der Otto-Rosenberg-Str. in Marzahn ein Kinderfest statt. Unsere Verordneten Sarah Fingarow und Kristian Ronneburg hatten das Fest, finanziert durch den Bezirksverband der LINKEN Marzahn-Hellersdorf, organisiert und kümmerten sich auch um die Umsetzung. Unterstützung kam vom Heim selbst und anderen freiwilligen Helfer*innen. Auch Petra Pau, unsere Sozialstadträtin Dagmar Pohle und unsere... Weiterlesen


Jot w. d. greift Thema Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn auf

In ihrer aktuellen Ausgabe berichtet die jot w. d. über den Umbau des Freizeitforums Marzahn zur Frauensporthalle. Zitiert wird Sarah Fingarow, Sprecherin für Gleichstellungspolitik der Linksfraktion, die in ihrer aktuellen Presseerklärung zum Thema die Verwendung von Mitteln aus dem Schul- und Sportstättensanierungsprogramm zum Umbau einer sanierten Halle kritisiert. Auch der Fraktionsvorsitzende Bjoern Tielebein und Kristian Ronneburg, Mitglied der Linksfraktion, kritisieren in ihrer neuen Pre... Weiterlesen


Sozialstadträtin Dagmar Pohle im Interview beim RBB

Die LINKE-Sozialstadträtin Dagmar Pohle gab in der RBB-Abendschau vom Samstag, 9. August 2014, Auskunft über die Situation im Heim für Geflüchtete und Asylsuchende in der Carola-Neher-Straße in Hellersdorf. Im Mai wurde das zweite Heim auf dem Gelände fertiggestellt. Um die 400 Menschen haben in Hellersdorf eine Unterkunft gefunden. Um den Kindern der Geflüchteten und Asylsuchenden ein möglichst normales Leben hier in Deutschland zu ermöglichen, besuchen sie bezirkliche Schulen. Mitttlerweile... Weiterlesen


Stolpersteinverlegung in Kaulsdorf

Emilie und Emil Roth (Foto von 1941 aus dem Besitz von Jane Hirsch, Nichte von Emilie Roth)

Am 6. August fand in der Hannsdorfer Str. 8 die Stolpersteinverlegung für Emilie und Emil Roth statt. Um die 100 Bürgerinnen und Bürger nahmen an der vom Mahlsdorfer Posaunenchor musikalisch umrahmten Feierlichkeit teil. Auch die demokratischen BVV-Fraktionen waren vertreten. Initiiert hatte alles die pensionierte Ärztin Dr. Barbara Töpfer. Mit praktischer Hilfe von Frau Ifland (Bezirksmuseum) forschte sie zu der ihr aus der Kindheit bekannten Geschichte ehemaliger jüdischer Nachbarn.... Weiterlesen


"Linke fordert Aufklärung"

So die Überschrift auf der Titelseite die aktuelle Ausgabe der Berliner Woche für Marzahn auf. Weiterlesen


Unsere Kritik an Frauensporthalle nachgereicht

Nachdem der Berliner Kurier einen Artikel zur "Frauensporthalle" im Freizeitforum Marzahn mit einem Foto unserer gleichstellungspolitischen Sprecherin Sarah Fingarow abgedruckt hatte - ohne auf ihre Kritik an der jetzigen Umsetzung einzugehen - hat die Zeitung heute reagiert: Ihre Presseerklärung zur aktuellen Entwicklung wird auszugsweise auf der Meinungsseite zitiert. Der vollständige Text der Erklärung kann hier nachgelesen werden.  Weiterlesen