Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsberuhigung für den Kiez - Nachbarschaftsdialog im Münsterberger Weg ermöglichen

Im Münsterberger Weg entsteht auf der ehemals gewerblich genutzten Fläche gegenüber des Vivantes Klinikum Kaulsdorf ein neues Wohnquartier, welches laut BUWOG voraussichtlich im Sommer 2024 bezugsfertig ist.

„Das Wohnungsbauvorhaben wird voraussichtlich mit einer Zunahme des motorisierten Individualverkehrs im Wohngebiet einhergehen. Weiterhin ruft das Bauvorhaben deutliche Kritik in der Nachbarschaft hervor. Daher bietet es sich an, das Instrument eines Nachbarschaftsdialogs zu nutzen, um Anwohnende, Vorhabenträger und weitere Akteure des Wohngebiets an einen Tisch zu bringen und mögliche Konflikte und Lösungen dieser zu diskutieren“, so Bjoern Tielebein, Sprecher für Stadtentwicklung der LINKEN in der BVV Marzahn-Hellersdorf.

Aus diesem Grund hat die Fraktion DIE LINKE einen Antrag in der BVV gestellt, dem sich die Fraktionen von SPD und Bündnis90/die Grünen angeschlossen haben.

Wir möchten, dass das Bezirksamt zusammen mit den Anwohnerinnen und Anwohnern geeignete Maßnahmen entwickelt um dem in Zukunft voraussichtlich erhöhten Verkehrsaufkommen entgegenzuwirken. Geeignete Maßnahmen könnten zum Beispiel das Ausweisen verkehrsberuhigter Straßen und Einbahnstraßen sein. Auch das Konzept von Kiezblocks könnte in diesem Wohngebiet ein interessanter Ansatz sein.

In diesen Nachbarschaftsdialog sollte nach Möglichkeit auch die BUWOG mit einbezogen werden.

„Unser Antrag wurde in den zuständigen Ausschuss überwiesen und wir hoffen, dass dort die weiteren Beratungen positiv verlaufen“, so Bjoern Tielebein abschließend.