Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Trankwasserspender auf dem Helene-Weigel-Platz.

Wasser ist für alle da: Kostenlose Wasserspender an Schulen kommen!

Die Linksfraktion hat im Januar 2019 in der BVV Marzahn-Hellersdorf den Antrag gestellt, dass das Bezirksamt gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben prüfen soll, wie das Ziel umgesetzt werden kann an allen öffentlichen Schulen in Marzahn-Hellersdorf kostenlose Trinkwasserspender einzurichten. Die BVV stimmte dem Antrag zu. Am 17.01.2020 hat die Senatsbildungsverwaltung die neuen Musterausschreibungen für das Mittagessen in der Primarstufe der Berliner Schulen veröffentlicht. Diese beinhalten viele Änderungen, darunter auch das Aufstellen eines Wasserspenders an jeder Schule. Die Mietkosten sollen durch die Caterer übernommen werden.

Dazu erklären Sarah Fingarow und Steffen Ostehr, Mitglieder im Schulausschuss für die Linksfraktion in der BVV Marzahn-Hellersdorf:

Wir freuen uns sehr darüber, dass über die Neuausschreibungen für das Schulessen das breit getragene Anliegen für die Einführung kostenloser Wasserspender an unseren Schulen umgesetzt werden kann. Wenn die baulichen Voraussetzungen vorliegen, können nun künftig an jeder Schule Wasserspender der Berliner Wasserbetriebe aufgestellt werden. Sie verfügen über einen eigens für Schulen konzipierten Spender, der für alle gängigen Trinkflaschen geeignet ist. Gerade Schüler*innen müssen jeden Tag Großes leisten, doch trinken oft zu wenig. Nach dem kostenlosen Schulessen ist es der nächste positive Schritt nun allen Schüler*innen frisches, kühles Trinkwasser zur Erfrischung bereitzustellen.