Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Meldungen


Jugendoffiziere an Schulen nicht allein lassen!

Zur Annahme des Antrags „Jugendoffiziere an Schulen nicht alleine lassen“ durch die BVV Marzahn-Hellersdorf erklärt der bildungspolitische Sprecher der Linksfraktion in der BVV, Hassan Metwally: „Mit ihrem Beschluss hat die BVV und haben die den Beschluss tragenden Fraktionen, DIE LINKE und die Bündnisgrünen, deutlich gemacht, dass für sie die... Weiterlesen


Demokratischen Konsens bewahren

Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der BVV Marzahn-Hellersdorf Klaus-Jürgen Dahler erklärt: Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, der CDU und der SPD erklären in einer gemeinsamen Presseerklärung, dass sich die LINKE der Stimmen der NPD bedient hätte, um den Antrag der genannten Fraktionen gegen eine öffentliche Badeanstalt für den... Weiterlesen


LINKE für TVO

Die Fraktion der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung hat sich in den letzten Wochen mit mehreren Anträgen für eine leistungsfähige Straßenanbindung von der Märkischen Allee über die Wuhlheide in Richtung Süden bis zum Flughafen Berlin-Brandenburg ausgesprochen. Allerdings reduzieren wir die Tangentialverbindung Ost nicht auf die Probleme... Weiterlesen


Die BVV beschließt im Bezirk Marzahn-Hellersdorf eine Straße oder einen Platz nach Fred Löwenberg zu benennen

Der Fraktionsvorsitzende der Linken in der BVV Marzahn-Hellersdorf, Klaus-Jürgen Dahler erklärt: Die BVV Marzahn-Hellersdorf beschloss auf ihrer Sitzung am 28. Oktober 2010 mit den Stimmen der Linken, der SPD, Bündnis 90 Die Grünen und einigen Fraktionslosen Verordneten das Bezirksamt zu ersuchen eine Straße, einen Platz oder eine Parkanlage nach... Weiterlesen


Zum Ergänzungsplan für das Haushaltsjahr 2011

Regina Kittler - Stellv. Fraktionsvorsitzende & haushaltspolitische Sprecherin der Linksfraktion am 28. Oktober 2010 in der BVV Die Krise ist in Deutschland von höchster Stelle , nämlich der Bundesregierung, für beendet erklärt worden. Trotzdem hält die Regierung an ihrem Sparpaket fest und bezahlt davon auch weiter für die Folgen der Krise... Weiterlesen


Sprechzeiten

Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen wegen des Corona-Virus ist unser Büro aktuell nur am Donnerstag von 15-18 Uhr besetzt.

Telefonisch erreichen Sie uns an diesem Tag unter 030 902935820. Per E-Mail sind unsere Mitarbeiter*innen weiterhin erreichbar.