Zum Hauptinhalt springen

Schul- und Vereinsschwimmen unterstützen - Schnellbau-Schwimmhalle für Marzahn-Hellersdorf

Das Thema Schnellbau-Schwimmhalle beschäftigt uns nun schon seit Jahren. Bereits 2020 hatte DIE LINKE einen Antrag für die Errichtung einer Schnellbau-Schwimmhalle eingebracht. Eine solche wurde von den Berliner Bäderbetrieben in Kreuzberg errichtet.

Nachdem sich der damalige Ausschuss für Sport eingängig mit dem Antrag beschäftigt hatte, wurde er am 20. August 2020 in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. Das Bezirksamt wurde darin aufgefordert, sich bei den zuständigen Stellen für eine neue Schwimmhalle in Marzahn-Hellersdorf einzusetzen und geeignete Flächen zur Bebauung zu finden. Möglichkeiten der Schnellbauweise und/oder temporären Bauweise sollten in die Prüfung mit einbezogen werden.

Leider ist immer noch keine neue Schwimmhalle für Marzahn-Hellersdorf in Planung. Es besteht aber aufgrund gestiegener Zahlen an Schülerinnen und Schülern, ebenso der allgemeinen Einwohnerzahlen ein deutlicher zusätzlicher Bedarf an Möglichkeiten zum Schwimmen.

Um diesem Bedarf mittelfristig gerecht zu werden und für schnelle Entlastung beim Schul- und Vereinsschwimmen zu sorgen, sowie ein adäquates Schwimmangebot für die Öffentlichkeit zu gewährleisten, braucht der Bezirk eine weitere Schwimmhalle. Das geplante Kombibad, Schwimmhalle mit Freibad, ist hierbei ein wichtiger Baustein, wird aber den Bedarf weder kurzfristig noch vom Ausmaß her decken können.

Aus diesem Grund hat die Linksfraktion erneut einen Antrag zur Errichtung einer Schnellbau-Schwimmhalle gestellt und auch diesen Antrag hat die Bezirksverordnetenversammlung nun beschlossen. Auch der Bezirk Lichtenberg hat bereits gegenüber dem Senat sein Interesse für eine solche Schwimmhalle bekundet. Es wird Zeit, dass das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf ebenfalls handelt.

Wir hoffen, dass dem Beschluss nun schnell Taten folgen.

Laurenz Terl, Sportpolitischer Sprecher

Sprechzeiten

im Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, Raum 312:

 

Montag 15-17 Uhr
Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-18 Uhr
Donnerstag 12-16 Uhr

 

Telefonisch sind wir unter 030 902935820 erreichbar

Vereinbarung R2G