Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsfeier für die Kinder in der Unterkunft für Geflüchtete und Wohnungslose in der Otto-Rosenberg-Straße

Trotz Corona-Lockdown fand am 16. Dezember die mittlerweile traditionelle Weihnachtsfeier für die Kinder der Unterkunft für Geflüchtete und Wohnungslose in der Otto-Rosenberg-Straße statt. Initiiert durch die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion Marzahn-Hellersdorf, Sarah Fingarow, hatte DIE LINKE Marzahn-Hellersdorf wieder Spenden für Geschenke gesammelt. Die Spendenbereitschaft war in diesem Jahr pandemiebedingt jedoch weniger groß als in den vergangenen Jahren. Da derzeit aber weniger Kinder in der Unterkunft leben, konnte trotzdem für alle ein Geschenk ausgesucht und gekauft werden.

Die Vorbereitung der Feier – Corona-bedingt nach draußen verlegt – übernahm wieder das Don-Bosco-Zentrum unter Leitung von Schwester Margareta. An alles war gedacht: Zwei Feuerkörbe und heißer Kakao sorgten für Wärme und das Wetter spielte auch mit. Bei der Verteilung der Geschenke wurde Sarah Fingarow durch unsere Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und unsere Stadträtin Juliane Witt unterstützt.

Wir hoffen, dass wir den Kindern und Eltern der Unterkunft die Weihnachtszeit etwas versüßen konnten. Solidarität mit Menschen, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, ist gerade jetzt wichtig. Bei aller verständlichen Sorge um das eigene Wohlergehen und das der Familie sollten sie nicht vergessen werden.


Sprechzeiten

Zu diesen Zeiten ist das Büro telefonisch erreichbar:

Montag 16-18 Uhr
Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-17 Uhr
Donnerstag 15-18 Uhr