Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ein schönes Weihnachtsfest für geflüchtete und wohnungslose Kinder

Ein neues Videospiel, Gestricktes von der Oma oder ein dicker Schmöker zum Lesen: Für viele gehören Geschenke zum Weihnachtsfest dazu. Für manche Kinder ist das keine Selbstverständlichkeit. Seit mehr als zehn Jahren organisiert unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sarah Fingarow, deshalb mit Genoss*innen aus Marzahn-Hellersdorf die Weihnachtsfeier für geflüchtete und wohnungslose Kinder im Don-Bosco-Zentrum in der Otto-Rosenberg-Straße in Marzahn.

So auch am 19. Dezember 2019, als Sarah gemeinsam mit unserer Bundestagsabgeordneten Petra Pau und der Bezirksstadträtin Juliane Witt liebevoll ausgesuchte Geschenke an die rund 40 Kinder verteilte, die mit ihren Eltern in der Unterkunft in der Otto-Rosenberg-Straße leben. Bei Keksen, Kaffee und Kakao und in einer gemütlich hergerichteten Atmosphäre wurden Weihnachtsgeschichten erzählt und bunt eingeschnürte Päckchen an die Kinder überreicht.

Da derzeit deutlich weniger Kinder in der Otto-Rosenberg-Straße wohnen, als in den Vorjahren, blieben noch Geld und Geschenke übrig. So konnten sich die rund 100 Kinder in der Marzahner Notunterkunft für Geflüchtete im Brebacher Weg über neues Spielzeug für das Spielzimmer freuen. Die Einrichtung wurde nicht, wie angekündigt, bereits Mitte Dezember geschlossen, sondern kurzfristig um einige Monate verlängert.

Möglich wird die Feier durch die Spenden und die tatkräftige Unterstützung von Ehrenamtlichen sowie der wunderbaren Vorbereitung durch Schwester Margareta und ihr Team vom Don-Bosco-Zentrum. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und freuen uns, dass wir auch dieses Jahr wieder eine gemütliche und schöne Feier hatten!

Juliane Witt, Schwester Margareta, Petra Pau und Sarah Fingarow (v.l.n.r.)

Sprechzeiten

Montag

16 - 18 Uhr

Dienstag

9 - 12 Uhr

Mittwoch

15 - 17 Uhr

Donnerstag

15 - 18 Uhr

 

An Sitzungstagen der BVV (am dritten oder vierten Donnerstag im Monat) ist das Fraktionsbüro geschlossen.