Zum Hauptinhalt springen

Ein neues Bürgeramt für Marzahn

Der Berliner Senat hat beschlossen, dass es fünf neue Bürgerämter geben soll, damit die Bearbeitungszeit und Terminvergabe verbessert wird und der wachsenden Berliner Bevölkerung Rechnung getragen wird.

Wir haben deshalb in der vergangenen BVV einen Antrag gestellt und dem Bezirksamt empfohlen, sich dafür einzusetzen, dass eins dieser neuen Bürgerämter in Marzahn-Hellersdorf entstehen soll.

„Das Bezirksamt sollte jetzt schnell die nötigen Voraussetzungen schaffen, damit wir ein weiteres Bürgeramt in Marzahn-Hellersdorf bekommen. Unsere jetzigen drei Bürgerämter sind mehr als ausgelastet und kommen mit der Bearbeitung und der Terminvergabe nicht mehr hinterher. Das Bezirksamt muss anhand der Bevölkerungsentwicklung in unserem Bezirk prüfen, an welchem Standort ein Bürgeramt den meisten Nutzen hat und nach Möglichkeit landes- bzw. bezirkseigene Räumlichkeiten dafür nutzen,“ so Klaus-Jürgen Dahler, Sprecher der LINKEN für Haushalt in der BVV Marzahn-Hellersdorf.

„Des Weiteren sollte das Bezirksamt prüfen, welche Voraussetzungen für die Errichtung eines mobilen Bürgeramtes geschaffen werden müssen und die gewonnen Ergebnisse im Januar 2023 der BVV mitteilen.“

Der Antrag wurde zur weiteren Beratung in den Hauptausschuss und den Ausschuss für Bürgerbeteiligung überwiesen.

Sprechzeiten

im Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, Raum 312

während der parlamentarischen Sommerpause:

Dienstag 10-12 Uhr
Mittwoch 15-18 Uhr

 

Telefonisch sind wir unter 030 902935820 erreichbar

Vereinbarung R2G